•  Navigation
  • Fabian wurde 1977 als Sohn einer deutschen Mutter und eines bolivianischen Vaters in Hamburg geboren. Nach dem Abitur studierte er zunächst Biologie, was er jedoch nach 2 Jahren abbrach, um seiner Leidenschaft dem Schauspiel ganz nachzugehen. Er besuchte vier Jahre die Schauspielschule Arturo in Köln, die er 2004 abschloss. Neben dem Studium war er bereits am Schauspielhaus Düsseldorf engagiert, mit dem er 2002 unter der Regie von Theodoros Terzopoulos auch an der Kulturolympiade in Epidauros (GRE) teilnahm. Nach dem Abschluss ging er in die USA, um bei Eric Morris in Los Angeles weiter zu studieren. Wieder zurück in Deutschland widmete er sich zunächst ganz dem Theater. Nach verschiedenen Gastengagements wurde er schließlich von 2007- 2011 festes Ensemblemitglied der Landesbühne Niedersachsen Nord. Dort arbeitete er u.a. mit Eva Lange, Christian Hockenbrink und Jan Steinbach zusammen. Parallel drehte er für Film und Fernsehen. Zuletzt stand er 2015 als Alvaro Suarez für "Alarm für Cobra 11" unter der Regie von Alexander Dierbach vor der Kamera.